SysWatch

SysWatch

Einführung

SysWatch ist ein Windows-Programm, das in der Microsoft Visual Studio C # -Programmiersprache offline und online ausgeführt wird. Unter Offline-Analyse verstehen wir einerseits die Möglichkeit, Daten zu visualisieren, aber noch wichtiger ist der Trainingsmodus, in dem SysWatch eine große, in der Regel hochdimensionale Datenbank mit Sensorzeitreihen aus einer technischen oder industriellen Quelle liest, die normalerweise einen physischen Prozess darstellt , zusammen mit einer Datenbank historischer Ereignisse. Das Hauptziel in diesem Modus ist die Ermittlung von Korrelationen zwischen den Sensorwerten und den betreffenden Ereignissen. Im Online-Modus verwendet SysWatch berechnete und verifizierte Modelle für ankommende Daten und berechnete die ermittelten Ergebnisse.

Anwendungsstruktur

Das Explorer-Modul ist eine professionelle Visualisierungsanwendung für Betriebsdaten. Darüber hinaus erleichtert dies die Einspeisung technischer Daten in den Trainingsschritt. Eine benutzerfreundliche GUI-Schnittstelle ermöglicht eine hierarchische Strukturierung aller Parameter. Das Models-Modul setzt mathematische Modelle in die Tat um. Einmal erstellte Modelle werden zu Analysezwecken gespeichert. Neben dem mathematischen Kalkül ist eine strukturierte Visualisierung und Darstellung von KPIs die Hauptfunktionalität dieses Moduls. Das Dashboard visualisiert die Ergebnisse eines Windows-basierten Dienstes auf den generierten und aktiven Modellen. Neue Datensätze werden im Hintergrund verarbeitet und in einer MS SQL-Datenbank gespeichert. Die folgende Abbildung zeigt den Datenfluss und die Verarbeitungsschritte bis hin zur Visualisierung der Ergebnisse. Das SysWatch-Framework verfügt über vier gut getrennte Module als ausführbare Dateien. Aus Anwendersicht besteht hauptsächlich eine Trennung in die Anwendung SysWatch, die alle relevanten Datenhandhabungen, die Visualisierung und die Services sowie das Anwendungs-Dashboard, eine kundenspezifische Visualisierungsimplementierung der relevanten Prognosemodelle, verwaltet.

Kernkompetenz

Die Kernkompetenzen des Frameworks liegen in seiner algorithmischen Engine, einschließlich
• Multivariate Abnormalitätstechnologie
• Multivariate Regressionen
• Multivariate Mustererkennung
• Empirische stochastische Modelle
• Erzeugung von Oberflächen mit hoher Dimensionsantwort
FCE konzentriert sich neben der Entwicklung mathematischer Modelle auf die technische Umsetzbarkeit ihrer mathematischen Ideen. Folgende Punkte führen zu einer realisierbaren Implementierung:

Flexibility in Data Source

Fehlerspeicher- und Zeitreihenanalyse

Integration von System Know-How

Hierachische Strukturierung, strukturelle Abhängigkeiten

Anwendung von prädiktiven Algorithmen

Stand der Technik Algorithmen, Einbetten systemspezifischer Merkmale

Automatisierung

Automatisierter Datenstrom, Echtzeitüberwachung, individuelles Dashboard denkbar

Umgebung

SysWatch hat seinen Ursprung im Bereich der vorbeugenden Instandhaltung und ist in erster Linie eine Überwachungssoftware. Im Laufe der Zeit traten jedoch neue Bereiche auf, wie beispielsweise Responseflächen-Techniken im Zusammenhang mit adaptiver Prozessregelung, sowie multivariate Zeitreihenprognosen für die Energiewirtschaft. Im Jahr 2018 lebt SysWatch in einem wettbewerbsintensiven Umfeld, das viele Fachgebiete zusammenführen muss. Hier nennen wir einige Schwerpunkte, die unsere Wettbewerbsfähigkeit garantieren:

Entwicklung neuer Supervised Learning Ansätze

Entwicklung von hochperformanten und präzisen Techniken im Bereich des Supervised Learning. Bereitstellung einer Bibliothek unter der .NET-Programmierumgebung.

Microsoft Azure Kompatibilität

SysWatch ist eine Microsoft Azure-kompatible Software. Datenspeicherungsschnittstellen ermöglichen die Entwicklung kooperativer Softwarelösungen.

Kooperation mit Universitäten

Mehrere Kooperationen mit Universitäten im Bereich der angewandten Mathematik erhöhen die Kompetenz im Bereich des Predictive Analytics.

Mitwirkung an internationalen Fachkonferenzen

Um eine hohe Qualität unserer Ergebnisse zu gewährleisten, unterzieht sich FCE regelmäßig der Peer-Review, die aus dem Veröffentlichungsprozess in Zeitschriften, Zeitschriften und Konferenzen hervorgeht.